MIETBEDINGUNGEN

loading

KUR HESAPLA

Mietbedingungen für Ausländer in der Türkei

a) Türkische MIETER wissen und akzeptieren, daß sie in der Türkei nur unter folgenden Bedingungen Auto fahren dürfen:

1) Mit ausländischem Führerschein, das ab dem Einreisetag für höchstens 1 Jahr verwendet werden darf.

2) Personen, die sich länger als sechs Monate in unserem Land aufhalten, müssen eine noteriell bzw. vom auswärtigem Amt beglaubigte türkische Übersetzung ihres Fürherschein

und das Original bei sich haben.

3) Um das Fahrzeug in unserem Land fahren zu können, müssen am Ende eines Jahres die im Ausland erworbenen Führerscheine mit Führerscheinen des Landes ersetzt werden.

.

b) Ausländische MIETER akzeptieren und erkennen an, daß sie in der Türkei nur unter folgenden Bedingungen Auto fahren dürfen:

1) Mit ausländischem Führerschein, das ab dem Einreisetag für sechs Monate verwendet werden darf.

2) Um Auto fahren zu können, müssen nach Ablauf der sechs Monate die aus dem Ausland erworbenen Führerscheine durch die Führerscheine unseres Landes ersetzt werden.

.

◦ In Übereinstimmung mit den einschlägigen Gesetzen und Bestimmungen bilateraler und multilateraler Abkommen gelten für das Ersetzen von Führerscheinen aus dem Ausland durch Führerscheine unseres Landes folgende Verfahren und Grundsätze:

a) Der Antrag kann bei jeder Verkehrsregistrierungsbehörde gestellt werden.

b) Informationen und Dokumente, die während des Antrags eingereicht werden müssen, werden von der Generaldirektion für Sicherheit festgelegt.

c) Abgesehen von den in Artikel 41 des Gesetzes Nr. 2918 festgelegten Anforderungen an Ausbildung und Prüfung müssen die Antragsteller gemäß demselben Artikel, die Bedingungen bezüglich Nichtverurteilung, Alter, Ausbildung und Gesundheit vorweisen. Für Ausländer mit diplomatischer Befreiung werden jedoch unbeschadet der Bestimmungen der bilateralen oder multilateralen Abkommen die schriftlichen Erklärungen der erforderlichen Bedingungen berücksichtigt.

ç) Bei Bedarf können Ermittlungen bezüglich der Echtheit des Führerscheins durch das Außenministerium oder unsere ausländischen Vertreter durchgeführt werden.

d) Ein vorübergehend erworbener ausländischer Führerschein kann nicht mit einem Führerschein unseres Landes ersetzt werden.

e) Führerscheine aus Ländern, die keine Vertragsparteien des Straßenverkehrsabkommens sind und die kein bilaterales Abkommen über die gegenseitige Anerkennung und den Austausch von Führerscheinen haben, werden nicht durch einen Führerschein unseres Landes ersetzt.

f) Die Führerscheine türkischer Staatsangehöriger aus Ländern, die Vertragsparteien des Straßenverkehrsabkommens sind, werden durch gleichwertige Führerscheine ersetzt.

g) Die Führerscheine für Kraftrad (Mopeds), Motorräder, Gummiradschlepper, Baumaschinen oder Kraftfahrzeuge, die aus Ländern stammen, die Vertragsparteien des Straßenverkehrsabkommens sind, werden mit gleichwertigen Führerscheinen unseres Landes und die Führerscheine für die Verwendung anderer Fahrzeuge werden mit einem Führerschein der Klasse B unseres Landes ersetzt. Die Führerscheine der Personen, die berechtigt sind, diese Fahrzeuge durch Anbringen eines Anhängers zu benutzen werden durch den Führerschein der Klasse BE ersetzt. Die Schulungs- und Prüfungsvoraussetzungen sind auch bei anspruchsvollen Führerscheinen der anderen Klassen vorgeschrieben.

ğ) Um einen Führerschein der anderen Klassen in unserem Land zu erhalten, müssen diejenigen, die einen Führerschein aus dem Ausland erworben haben, ihren Führerschein mit einem Führerschein unseres Landes ersetzt haben.

h) Führerscheine aus dem Ausland, die durch die Führerscheine unseres Landes ersetzt werden, werden an das entsprechende Land zurückgeschickt.

ı) Gegen Fahrer, mit im Ausland erworbenen Führerscheinen und die die in diesem Artikel genannten Bedingungen nicht erfüllen, werden gemäß Artikel 39 des Gesetzes Nr. 2918 Maßnahmen ergriffen.

Allgemeine Mietbedingungen

Führerschein und Altersbeschränkung

Um einen Wagen zu mieten müssen Sie das 23.Lebensjahr vollendet haben und mindestens seit 1 Jahr einen Führerschein besitzen. Das Mindestalter variiert je nach der Klasse des Wagens.

Mietdauer

Die Mindestmietdauer für Wagen beträgt 24 Stunden.

Was ist im Mietpreis enthalten?

Die täglichen Mietwagenpreise beinhalten folgendes: 300 km (400 km in Van-Fahrzeug) rechtl. Km-Verwendung pro Tag, Schadenshaftpflichtversicherung, Diebstahlversicherung und 18% Mehrwertsteuer

Was ist nicht im Mietpreis enthalten?

Die Produkte und Dienstleistungen, die nicht im angegebenen Preis enthalten sind, sind: Kraftstoff, Unfallversicherung für Personen, Mini Schadensversicherung, Haftpflichtversicherung, Einweggebühr, Abhol- / Rückgabegebühr je nach Intensität des Büros, Kindersitz, Navigation und andere zusätzliche Zubehöre (je nach Verfügbarkeit) - Zusatzfahrer-, Maute- und Kartennutzungsgebühren

Einwegservice

Bei der Abholung des Fahrzeugs von einem Büro und der Rückgabe an ein anderes Büro erhebt Popy eine Einweggebühr. Die Informationen über die Gebühren variieren je nach Büro und können während der Buchung eingesehen werden. Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an unser Buchungscenter.

Zusätzlicher Fahrerservice

Damit das Fahrzeug von einer anderen Person/Personen als dem Mieter genutzt werden kann, müssen die Führerscheininformationen des Zusatzfahrers mit einem zusätzlichen Aufpreis in den Mietvertrag eingetragen werden. Ansonsten sind im Falle eines Unfalls alle Versicherungen ungültig und sowohl der Mieter als auch die Person, die das Fahrzeug fährt, haften sowohl separat, als auch gemeinschaftlich. Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an unser Buchungscenter. (Die Mietbedingungen für den Zusatzfahrer entsprechen denen des Führerscheins und der Altersbeschränkungen.)

Rückgabe- / Annahmeservice

Die Annahme und Rückgaben aller Mietwagen werden über die Popy Büros abgewickelt. Ein Annahme-/Rückgabeservice zwischen 0 bis 30 km, innerhalb der Gemeindegrenzen der Städte, kann zum Zeitpunkt der Buchung separat erworben werden. Ein Annahme-/Rückgabeservice in den Städten und Regionen, in denen kein Popy-Büro verfügbar ist, ist gebührenpflichtig. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Buchungscenter oder unseren Vertriebbüros.

Rückgabedauer

Bei Verspätungen von bis zu 2 Stunden nach Rückgabetermin des Mietwagens wird für jede Stunde 1/3 des Mietpreises berechnet und bei Verspätungen von mehr als 2 Stunden wird 1 gesamter Tagesmietpreis berechnet.

Zahlungsbedingungen

◦ Der Gesamtbetrag des Mietvertrags und die Versicherungsgebühren werden zu Beginn des Mietverhältnisses der Kreditkarte der mietenden Person belastet. Barzahlungen, Lastschriften oder virtuelle Karten werden nicht akzeptiert. Bei den Fahrzeuggruppen L, X, V, W, T und K werden zwei verschiedene Kreditkarten von unterschiedlichen Banken verlangt.

◦ Der Mietvertrag wird zum Zeitpunkt des Mietverhältnisses erfaßt und wird gemäß den Gesetzen und Angewohnheiten des Landes der Vermietung geregelt. Bei dem abzuschließendem Vertrag gelten die allgemeinen Mietbedingungen.

◦ Die Rechnungsdifferenzen, die am Ende des Mietverhältnisses auftreten, werden vom Mietbüro belastet bzw. zurückerstattet.

◦ Der Inhaber der Kreditkarte muß bei Vertragsabschluß persönlich anwesend sein. Mit fremden Kreditkarten werden keine Mietwagen vermieten.

◦ Neben dem Mietpreis wird die vorgelegte Kreditkarte mit einer bestimmten Anzahlung je nach Fahrzeugmarke und zu vermietendem Modell belastet. Deshalb muß ein Limit (in Höhe des Gesamtbetrags von Mietpreis und Kaution) verfügbar sein. Der als Kaution einbehaltene Betrag wird am Ende des Mietverhältnisses nach Abzug von nicht einschließlichen Leistungen der Buchung wie z.B. Zusatzservice, Versicherungen, fehlender Kraftstoff, Schäden, Bußgelder usw. auf dieselbe Kreditkarte zurückerstattet. Die Rückerstattung der Kautionen ist abhängig von bankinternen Bearbeitungen und spiegelt sich etwa 3-5 Werktage nach der Rückerstattung auf der Kreditkarte wider.

Buchungsbedingungen mit Vorauszahlung (Online)

◦ »Online Bezahlung« bedeutet, daß der Mietpreis und die zusätzlichen Servicegebühren online bezahlt werden. Bei Zahlungen, die über die 3D-Sicherheitsstufe getätigt werden, müssen der Karten- und der Buchungsinhaber bei der Zahlung im Internet nicht dieselbe Person sein. Jedoch muß der Mieter bei der Anmietung eine Kreditkarte auf eigenen Namen vorlegen und die Kaution muß von dieser Kreditkarte bezahlt werden.

◦ Wenn Popy den Mietservice aus irgendeinem selbstverschuldeten Grund nicht durchführen kann, wird der vom Kunden vorabbezahlte Betrag vollständig zurückerstattet.

◦ Buchungsformulare von Popy, die vorausbezahlte Beträge aufweisen, zeigen nur die vorausbezahlten Beträge von Mietverhältnissen, die in Popy Büros abgeschlossen wurden und dienen nur als Ersatz für die Zahlung der Beträge auf dem Buchungsformular. Es umfaßt nicht die vom Kunden zu Beginn oder während des Mietverhältisses erwünschten zusätzlichen Dienstleistungs- und Versicherungs- sowie Treibstoff- und Einweggebühren usw. Der Kunde muß während der Anmietung eine Kreditkarte für andere Service-, Versicherungs-, Ausgaben- oder Verkehrsstrafen- und Schadenskosten vorlegen (Bei Nichterfüllung der Anforderungen bei Unfall und Diebstahl, im Mietvertrag schriftlich festgehalten).

◦ Popy haftet für keine Arten von Provisionen, Wechselkursdifferenzen, Servicegebühren usw., die aus irgendeinem Grund von den Banken der verwendete Kreditkarte erhoben werden können, während die Zahlungen auf der Kreditkarte unserer Kunden wiedergespiegelt werden.

◦ Damit die Buchung entgültig abgeschlossen werden kann, wird eine persönliche FINDEKS Frage gestellt. Wenn das Resultat dieser Anfrage negativ ist, wird die Buchung nicht akzeptiert und Ihr Geld wird noch am selben Tag zurückerstattet. Die Dauer der Rücküberweisung Ihres Geldes kann nach der Bearbeitungsdauer Ihrer Bank variieren.

Mietbedingungen von Online bezahlten Buchungen

◦ Bei vorausbezahlten Buchungen können der Miettermin, die Uhrzeit oder die Fahrzeuginformationen weder aktuallisiert noch geändert werden. Bei Buchungsänderungen ist eine Stornierung der Buchung erforderlich. Es gelten die folgenden Stornierungs- und Rückerstattungsbedingungen: Nach der Stornierung der Buchung kann eine erneute Buchung mit der erwünschten Änderung mittels Vorausbezahlung durchgeführt werden.

◦ Der aufgrund der Buchung mit Vorausbezahlung erworbene Rabatt kann nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden.

◦ Wenn die Mietdauer den im Buchungsformular angegebenen Rückgabetermin einer vorausbezahlten Buchung überschreitet, wird die zusätzliche Gebühr, die bei Verlängerung des Mietvertrages anfällt, zu den aktuellen Popy-Listen-Preisen am Tag der Verlängerung der Kreditkarte belastet, die unser Kunde zu Beginn des Mietverhältnisses vorlegt hat.

◦ Wenn vorausbezahlte Buchungen 24 Stunden vor dem Abholtermin storniert werden, wird die gesamte Mietgebühr von Popy zurückerstattet.

◦ Wenn vorausbezahlte Buchungen zwischen 24 Stunden - 3 Stunden vor dem Abholtermin storniert werden, wird nach Abzug von 1-Tages-Mietgebühr der Restbetrag von Popy zurückerstattet. (Bei 1 tägigen Buchungen werden keine Rückerstattung gemacht)

◦ Wenn vorauszahlte Buchungen 3 Stunden vor dem Abholtermin storniert werden, werden keine Mietgebühren zurückerstattet.

◦ Bei vorausbezahlten Buchungen werden die Mietwagen unserer Kunden für 2 Stunden ab der Abholzeit bereit gehalten und innerhalb dieser zwei Stunden können unsere Kunden ihre Mietwagen abholen. Nach 2 Stunden wird die Buchung automatisch vom System storniert und es erfolgt keine Rückerstattung.

◦ Bei vorausbezahlten Buchungen werden nach der Rückgabe des Mietwagens die Gebühren der vom Kunden nicht genutzten Tage nicht zurückerstattet.

◦ Die Rückerstattung der vorausbezahlten Buchungen spiegelt sich je nach Bearbeitungsintensität der Bank zwischen 5-7 Werktagen auf Ihrer Karte wider.

◦ Um bei vorausbezahlten Buchungen die Fahrzeuge an unsere Kunden auszuliefern, müssen die allgemeinen Mietbedingungen und die folgenden Bedingungen erfüllt sein. Wenn die folgenden Bedingungen nicht erfüllt sind, kann der Mietwagen nicht zugewiesen werden und es erfolgt keine Gebührenrückerstattung.

▪ Die Zahlungen erfolgen nur mit Kreditkarte, Barzahlungen und EC-Karte werden nicht akzeptiert.

▪ Der Provisionsbetrag, der je nach Miet- und Fahrzeuggruppe variiert, sollte von der Kreditkarte der Person bereitgestellt werden.

▪ Auf der Kreditkarte sollte der Name und Nachname der mietenden Person aufgeführt sein.

▪ Neben dem Mietpreis muss auf der Kreditkarte auch eine ausreichende Verfügbarkeit für die Kautionszahlung vorhanden sein.

▪ Die Person, die den Mietwagen abholen wird, muss seinen Führerschein und eine eigene Kreditkarte bei Popy vorlegen.

▪ Um Mietwagen aus dem mittleren und oberen Segment anzumieten, müssen 2 Kreditkarten unterschiedlicher Banken vorgelegt werden.

▪ Fahrer mit einem ausländischen Führerschein sind verpflichtet, dem zuständigen Büro ihren Pass vorzulegen.

Kündigungs- und Rückerstattungsbedingungen

◦ Wenn die Buchung bis zu 24 Stunden vor dem Abholtermin storniert wird, erstattet Popy die gesamte Mietgebühr zurück.

◦ Wenn die Buchungen zwischen 24 Stunden - 3 Stunden vor dem Abholtermin storniert werden, wird nach Abzug von 1-Tages-Mietgebühr der Restbetrag von Popy zurückerstattet. (Bei 1 tägigen Buchungen werden keine Rückerstattung gemacht)

◦ Bei Stornierungen, die 3 Stunden vor dem Abholtermin des Mietwagens erfolgen, wird die Mietgebühr nicht zurückerstattet.

◦ Bei der Auslieferung werden die Mietwagen unserer Kunden für 2 Stunden ab dem Abholtermin bereitgehalten und innerhalb dieser zwei Stunden können unsere Kunden ihre Fahrzeuge abholen. Nach 2 Stunden wird die Buchung automatisch vom System storniert und es erfolgt keine Rückerstattung.

◦ Die Anzahl der verbleibenden Tage bei vorzeitiger Rückgabe des Fahrzeugs werden nicht zurückerstattet.

◦ Fahrer mit ausländischem Führerschein müssen ihren Pass beim zuständigen Büro vorlegen, andernfalls wird der vorauszahlte Betrag nicht zurückerstattet.

◦ Mögliche Rückerstattungen spiegeln sich je nach Bearbeitungsintensität der Bank zwischen 5-7 Werktagen auf Ihrer Karte wider.

◦ Um bei vorausbezahlten Buchungen die Mietwagen an unsere Kunden auszuliefern, müssen die allgemeinen Mietbedingungen und die folgenden Bedingungen erfüllt sein. Wenn die folgenden Bedingungen nicht erfüllt sind, kann der Mietwagen nicht zugewiesen werden und es erfolgt keine Gebührenrückerstattung.

▪ Die Zahlungen erfolgen nur mit Kreditkarte, Barzahlungen und EC-Karte werden nicht akzeptiert.

▪ Der Provisionsbetrag, der je nach Miet- und Fahrzeuggruppe variiert, sollte von der Kreditkarte der Person bereitgestellt werden. Auf der Kreditkarte sollte der Name und Nachname der mietenden Person aufgeführt sein.

▪ Die Person, die das Fahrzeug abholt, muss dem Popy-Büro seinen Führerschein vorlegen.

▪ Um Mietwagen aus dem mittleren und oberen Segment anzumieten, müssen 2 Kreditkarten unterschiedlicher Banken vorgelegt werden.

◦ Der aufgrund der Buchung mit Vorausbezahlung erworbene Rabatt kann nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden.

Buchungsänderungen

Eine vorausbezahlte Buchung kann nicht geändert werden. Bei Buchungsänderungen ist eine Stornierung der Buchung erforderlich und es gelten die oben aufgeführten Stornierungs- und Rückerstattungsbedingungen. Nach der Stornierung der Buchung kann eine erneute Buchung mit der erwünschten Änderung mittels Vorausbezahlung durchgeführt werden.

Nicht ausgenutzte Tage

Wenn der Mietwagen vor dem im Buchungsformular angegebenen Rückgabetermin zurückgegeben wird, wird für die ungenutzten Tage keine Rückerstattung gewährt. Wenn der Kunde trotz vorausbezahlter Buchung den Mietwagen nicht zum angegebenen Termin und zur angegebenen Uhrzeit abholt, wird der vorausbezahlte Betrag nicht zurückerstattet.

Verlängerung der Mietdauer

Wenn die Mietdauer den im Buchungsformular angegebenen Rückgabetermin, bei einer vorausbezahlten Buchung überschreitet, wird die zusätzliche Gebühr, die bei Verlängerung des Mietvertrages anfällt, zu den aktuellen Popy-Listen-Preisen am Tag der Verlängerung auf der Kreditkarte belastet, die unser Kunde zu Beginn des Mietverhältnisses vorlegt hat.

Bußgelder

Jegliche Haftungen und Bußgelder, die sich aus der Nichteinhaltung geltender Verkehrsgesetze ergeben, gehen zu Lasten des Nutzers. Verkehrsstrafen, Bußgelder und Strafen für Autobahnmauten, die innerhalb der Mietdauer des Fahrzeugs anfallen, die wir jedoch nach Beendigung des Mietverhältnisses erhalten, werden der im Mietvertrag angegebenen Person und/oder Firma weiterbelastet. Aufgrund der Tatsache, daß der Mietwagen aus irgendeinem Grund von offiziellen bzw. lokalen Behörden in Gewahrsam genommen werden, wird dieser Zeitraum innerhalb der Vertragslaufzeit berücksichtigt. Bei Bußgeldern werden Bearbeitungsgebühren von 20 TL+MWST berechnet.

Andere Dienstleistungen

Bei Anmietungen für einen Zeitraum von mehr als 1 Monat wenden Sie sich bitte an unser Büro.

Wichtige Hinweise

Im Falle eines Unfalls, sollten Sie sich, ohne den Wagen vom Fleck zu bewegen, an die nächste Polizeiinspektion oder Gendarmeriestation wenden und einen Unfall-, Diebstahl- bzw. Alkoholbericht ausstellen lassen und den 7/24 Kundenservice unter der Telefonnummer 0216 656 73 10 benachrichtigen. Benachrichtigen Sie im Falle eines Diebstahls die nächste Polizeiinspektion oder Gendarmeriestation und den 7/24 Kundenservice unter der Telefonnummer 0216 656 73 10. Andernfalls werden alle abgeschlossenen Versicherungen ungültig und der Mieter zahlt alle Schäden, einschließlich die materiellen und moralischen Schäden gegenüber Dritten. Im Falle einer Autopanne oder wenn Sie aus irgend einem anderen Grund Hilfe benötigen, wenden Sie sich an den 7/24 Kundenservice unter der Telefonnummer 0216 656 73 10.

- Bitte stellen Sie sicher, daß das Annahme- und Rückgabeformular des Mietwagens zu Beginn und bei der Rückgabe ausgefüllt und unterschrieben ist.

- Um die Mietdauer, die Rückgabeuhrzeit bzw. -termin zu ändern, benachrichtigen Sie bitte das zuständige Büro oder das Buchungscenter.

- Im Falle eines Unfalls, einer Autopanne oder wenn Sie aus irgend einem anderen Grund Hilfe benötigen, wenden Sie sich an den Kundenservice unter der Telefonnummer 0216 656 73 10.

- Wenn während Ihrer Benutzung die regelmäßige Wartung aufgrund der Kilometer fällig wird, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung, damit Sie Ihre Reise sicher fortsetzen können.

- Im Falle eines einseitigen Unfalls oder eines Diebstahls nach Glasbruch, sollten Sie sich, ohne den Wagen vom Fleck zu bewegen, an die nächste Polizeiinspektion oder Gendarmeriestation wenden und einen Unfall-, Diebstahl- bzw. Alkoholbericht ausstellen lassen. Bei Unfällen mit beidseitigem Verschulden sind die Fahrer verpflichtet, den Bericht über den Unfallhergang gemäß den Protokollen auszufüllen, sofern in den folgenden Artikeln nicht anders angegeben ist. Bei beidseitig verschuldeten Unfällen wird der Unfallbericht nur in den folgenden Fällen von der Verkehrspolizei erstellt.

- Wenn ein Fahrzeug ohne Führerschein gefahren wird,

- Wenn das Alter des Fahrers unter der Altersbeschränkung liegt,

- Bei Verdacht auf Alkohol oder geistige Beeinträchtigung beim Fahrer besteht,

- Wenn eines der in den Unfall verwickelten Fahrzeuge auf eine öffentliche Einrichtung zugelassen ist,

- Wenn das Eigentum der öffentlichen Einrichtungen beschädigt wurde,

- Wenn während des Unfalls nur das Eigentum von Dritten beschädigt wurde,

- Wenn eines der am Unfall beteiligten Fahrzeuge nicht verkehrssicher ist,

- Wenn Unfallfolgen wie z.B. Tod und/oder körperliche Verletzung eingetreten sind.

Versicherungen

Erklärungen über unsere Versicherungen sind unten aufgeführt. Die Erklärungen sind allgemein und dienen für Informationszwecke. Popy behält sich das Recht vor diese Informationen im Laufe der Zeit zu ändern. Die Versicherungen bezüglich Ihrer Buchungen sind im Preisvoranschlag und/oder Ihren Buchungen enthalten.

Sie können die Versicherung, die nicht in Ihren Preisen enthalten ist, zu Beginn der Vermietung bei unseren Verkaufsbüros erwerben. Detaillierte Informationen zu den aktuellen Grenzwerten erhalten Sie von unseren Vertriebbüros.

Optionelle finanzielle Haftpflichtversicherung (LI- SLI): 3. Ist eine Haftpflichtversicherung die Personenschäden umfaßt.

Mini Schadensversicherung (SCDW): Ist eine Versicherung, die nach Kundenaussagen für Schäden unter dem von POPY festgelegten Betrag aufkommen.

Personen Unfallversicherung (PAI): Ist eine Versicherung, die den Fahrer und die Mitfahrer mit einem bestimmten Versicherungslimit umfaßt. Dies wird auf der Basis der Anzahl der Fahrzeugsitze berechnet. DIE ERKLÄRUNGEN SIND ALLGEMEIN UND DIENEN FÜR INFORMATIONSZWECKE. DETAILLIERTE INFORMATIONEN KÖNNEN VON UNSEREN MIETBÜROS EINGEHOLT WERDEN.

Ausreise ins Ausland

Die Mietwagen dürfen nicht ins Ausland ausreisen.

SICHERE BEZAHLUNG

Wenn Sie bei Popy kaufen, sind Sie zu 100 % sicher.

Security Payment Nachrichten & Kampagne
© 2019 popycar.com

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website zu verbessern. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu.

X